AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen
Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Medisana AG und Verbrauchern, die über unsere Webseite Waren kaufen. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss
(1) Die Angebote auf der Webseite stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu bestellen.
(2) Nach Eingabe Ihrer Daten und mit dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab.
(3) Wir werden Ihnen unverzüglich per automatisch erstellter E-Mail den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir mit einer weiteren E-Mail den Auftrag bestätigen (Auftragsbestätigung).
(4) Wir verkaufen unsere Waren ausschließlich an Endverbraucher, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und nur in handelsüblichen Mengen.

§ 3 Kundeninformation: Speicherung Ihrer Bestelldaten
(1) Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) wird von uns gespeichert.. Sofern Sie mit Ihrem zuvor angelegten Benutzerkonto bestellt haben, haben Sie über das Internet jederzeit Zugriff auf Ihre vergangenen Bestellungen. Hierzu loggen Sie sich bitte mit Ihren Benutzerdaten auf medisana.de ein, um Ihre Bestelldetails anzusehen. Falls Sie ohne Benutzerkonto bestellen, empfehlen wir Ihnen, einen Screenshot (Bildschirmfotografie) der Bestellung für Ihre Unterlagen anzufertigen.

(2) Das Anlegen eines Benutzerkontos ist kostenlos. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Benutzerkonto bei medisana.de zu löschen.

 

§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis
Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

§ 5 Gesetzliche Widerrufsbelehrung
(1) Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Medisana AG
Jagenbergstr. 19
41468 Neuss
info@medisana.de
Fax: +49(0)2131 3668 5095

(2) Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt (d.h. auch wenn der Gesamtwert der zurückgesendeten Artikel 40€ übersteigt, die Einzelwerte jedoch unter 40€ liegen, dann sind die Kosten der Rücksendung vom Käufer zu tragen) oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung

§ 6 Preise, Zahlung und Versandkosten
(1) Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Webseite angegebenen Preise. Alle Preise enthalten die gesetzlich gültige Umsatzsteuer.
(2) Die Zahlung erfolgt über den Online Dienstleister PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie, S.C.A.(Luxemburg).
(3) Wir versenden nur innerhalb Deutschlands. Ab einem Bestellwert von 40 Euro erfolgt die Lieferung versandkostenfrei. Für Bestellungen unterhalb von 40 Euro werden 4,95 Euro Versandgebühren berechnet.
(4) Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht gemäß § 5 Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt (d.h. auch wenn der Gesamtwert der zurückgesendeten Artikel 40€ übersteigt, die Einzelwerte jedoch unter 40€ liegen, dann sind die Kosten der Rücksendung vom Käufer zu tragen) oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
(5) Sofern mehrere Produkte zu einem Sonderpreis als sogenanntes „Aktionspaket“ angeboten werden, werden nur maximal zwei Pakete pro Haushalt abgegeben. Das Angebot gilt jeweils nur, solange der Vorrat reicht. Das Widerrufsrecht gemäß § 5 kann nur für alle im Aktionspaket enthaltenen Produkte gemeinsam ausgeübt werden.

§ 7 Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 8 Haftungsbeschränkung
Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 9 Urheberrecht und Markenzeichen
(1) Der gesamte Inhalt der Webseite, einschließlich Texten, Grafiken, Fotos, Bildern, bewegten Bildern, Geräuschen, Illustrationen und Software ist unser Eigentum oder das unserer verwandten Unternehmen und/oder Content-Provider. Diese Inhalte sind durch Urheberrechte und andere Rechte geschützt. Ihre Verwendung ist nur mit unserer ausdrücklichen Zustimmung gestattet

(2) Bei Missachtung des Urheberrechts, insbesondere im Falle des unberechtigten Kopierens von Texten, Bildern und Artikellisten aus der Webseite zu gewerblichen oder kommerzielle Zwecken, werden wir Schadensersatzforderungen geltend machen.
(3) Bei aufgeführten Produkt- oder Firmenbezeichnungen kann es sich um Marken, Waren- oder Dienstleistungszeichen der jeweiligen Inhaber handeln, auch wenn diese nicht entsprechend gekennzeichnet sind. Alle auf der Webseite erscheinenden Marken und Markenzeichen dürfen nur mit unserer ausdrücklicher Zustimmung oder der des jeweiligen Markeninhabers verwendet werden.

§ 10 Anwendbares Recht/Gerichtsstand
(1) Auf diese AGB und das Vertragsverhältnis mit Ihnen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Kollisionsrechts und des UN-Kaufrechts Anwendung.
(2) Für den Fall, dass die im Klageweg in Anspruch zu nehmende Partei im Zeitpunkt der Klageerhebung ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb der Bundesrepublik Deutschland hat oder ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht bekannt ist, wird als ausschließlichen Gerichtsstand Düsseldorf vereinbart.