Mars500: Rückkehr vom Mars steht kurz bevor

Neuss. Nach 520 Tagen im „All" geht das Mars500 Groß-Experiment am 4. November zu Ende. Mars500 steht für ein einzigartiges, gut zehn Millionen Euro teures Projekt der europäischen Weltraumagentur ESA und des russischen Instituts für biologisch-medizinische Probleme (IMBP), das einen bemannten Marsflug in Echtzeit simuliert. Kein bisher simulierter Langzeitflug wurde so lange und realitätsnah durchgeführt wie die jetzt auslaufende Mars500-Mission.

Ziel des Experiments ist es zu untersuchen, ob die physische und psychische Gesundheit der Astronauten unter diesen extremen Bedingungen gewährleistet werden kann. Denn die Bedingungen sind hart: ohne Tageslicht müssen die 6 Teilnehmer hermetisch isoliert von der Außenwelt überwiegend auf engstem Raum ausharren. Die Nahrung ist streng rationiert, geduscht wird nur alle zehn Tage und Gespräche mit der Basis auf der Erde sind nur mit einer Zeitverzögerung möglich.

Nach eineinhalb Jahren soll am 4. November die Luke des röhrenförmigen Containers, in dem die Besatzung das Experiment absolviert hat, nun endlich geöffnet werden. Eine internationale Pressekonferenz soll am 8. November in Moskau stattfinden. Doch schon jetzt gilt die Mission als Erfolg.

Als offizieller Partner unterstützt MEDISANA das Mars500-Team mit Produkten zur Gesundheitskontrolle
und Therapie. Wichtig sind Geräte, die über einen langen Zeitraum durchgehend eingesetzt werden können und zuverlässige Ergebnisse liefern. Schon bei der Vorläufer-Studie, einem 105-tägigen Simulationsexperiment war MEDISANA mit von der Partie und überzeugte den leitenden Arzt des Experiments, Dr. Alexander Suvorov: „MEDISANA hat sich im Experiment als zuverlässiger medizinischer
Partner bewiesen." Die langlebigen MEDISANA Produkte liefern zuverlässige Ergebnisse und erfüllen die
wissenschaftlichen Anforderungen des Experiments.

Kontakt:
MEDISANA AG
Jagenbergstraße 19
D-41468 Neuss
Tel.: 02131 3668-0
Fax: 02131 3668 5095
Email: info@medisana.de


PDF Download (57KB)