Medisana ist „Anstifter“

Medisana ist „Anstifter“Wir unterstützen im Rahmen der Initiative „Anstiften! 50 Impulse für Hamburg“ das Projekt „Offene Sporthalle“ in Hamburg-Eilbeck.

Hilden, 9. Juni 2009
2009 wird die Körber-Stiftung 50 Jahre, ihr Stifter Kurt A. Körber wäre 100 Jahre geworden. Dieses Doppeljubiläum nutzt die Körber-Stiftung, um Engagement von Hamburgern für Hamburger zu unterstützen. Mit „Anstiften!“ wurde ein Wettbewerb für Gemeinnützigkeit ausgerufen, bei dem Einrichtungen und Verbände – ob Kindergarten oder Theatergruppe, Seniorentreff oder Stadtteilinitiative, Schule oder Künstlerhaus – ihre kreativen Ideen sprudeln lassen können. Partner aus der Hamburger Wirtschaft, denen bürgerschaftliches Engagement genauso wichtig ist, verdoppeln diese Summe, so dass insgesamt 50 Projekte in Hamburg mit jeweils 10.000 Euro gefördert werden.

Wir sind Anstifter, weil wir der Überzeugung sind, dass es gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten besonders wichtig ist, dass auch Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.
Wir glauben an das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ und haben mit der Aktion „Anstiften! 50 Impulse für Hamburg“ eine ideale Plattform zur Umsetzung gefunden.

Aus mehr als 1.000 Bewerbungen hat die Jury nun die 67 erfolgversprechendsten, innovativsten und kreativsten Projekte ausgewählt. „Unser“ Projekt ist die „Offene Sporthalle“ in Hamburg-Eilbeck, wo Kindern von sozial schwächeren Familien die Möglichkeit gegeben wird kostenlos an Sportangeboten teilzunehmen. Wir hoffen, dass wir auch über den Wettbewerb hinaus eine dauerhafte Partnerschaft mit unserer Initiative schließen können.

Weitere Informationen über Anstiften erhalten Sie unter: www.hamburg-anstiften.de

*Kontakt:*

Medisana AG
Martina Lauterjung
Email: info@medisana.de
Medisana AG im Internet: www.medisana.de

*Projektbeschreibung*
Offene Sporthalle für alle
Turnerbund Hamburg Eilbeck e.V.

Die momentane wirtschaftliche Situation trifft wieder einmal zuerst die sozial schwächeren Familien und hier vor allem die Kinder. Das merken wir in den letzten Monaten leider verstärkt anhand finanziell begründeter Vereinskündigungen.
Um aber besonders Kindern aus sozial schwachen Familien eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten beteiligen wir uns seit 2006 am Projekt „Kids in die Clubs“ und bieten inzwischen 139 Kindern eine kostenlose Mitgliedschaft im TH-Eilbeck. Des weiteren bieten wir in den Herbstferien 2009 aufgrund eines enormen Zuschusses des Bezirksamtes unseren Kinderferienpass erstmals für 10,- an. Die 50 Ferienpässe beinhalten die Ausflüge ins Schwimmbad, auf die Eisbahn, ins Altonaer Museum, das Museum für Kommunikation und den Tierpark Hagenbeck, sowie die gemeinsame Hin- und Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Aufgrund des attraktiven Preises hoffen wir in diesem Jahr Kinder aus allen Kreisen anzusprechen.

Mit der Unterstützung Ihres Projektes könnten wir einen weiteren Traum realisieren, der mir bisher nahezu utopisch erschien: Wir würden gerne an den Wochenenden im Winterhalbjahr unsere vereinseigene Halle in der Ritterstraße 9 für Kinder öffnen und kostenlos Sportangebote anbieten. Gerade in der dunklen Jahreszeit erscheint es uns als wünschenswert allen Kindern eine sinnvolle Freizeitgestaltung unter Aufsicht bieten zu können. Finanziell war uns die Realisierung dieser Idee bisher leider nicht möglich,
aber mit der Unterstützung durch „Anstiften“ würden wir das Projekt „offene Sporthalle für alle“ nicht nur anschieben können sondern einen kompletten Winter locker abdecken können. Vielleicht entsteht dann aus einem erfolgreichen Projekt ja sogar eine kontinuierliche Maßnahme, die auch über das Jahr 2010 hinaus förderungswürdig ist.

Download PDF (128KB)