MEDISANA Konzern meldet nach vorläufigen Zahlen 2009 neuen Umsatzrekord und ist dynamisch in 2010 gestartet

MEDISANA Konzern meldet nach vorläufigen Zahlen 2009 neuen Umsatzrekord und ist dynamisch in 2010 gestartet*• Neue Bestmarke beim Umsatz (36,6 Mio. EUR), Jahresergebnis durch Einmaleffekte belastet*
*• Einstieg in die Eigenproduktion und weitere Internationalisierung*
*• Vorstand gibt optimistischen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr*

Hilden, 30. April 2010. Die MEDISANA Gruppe legt heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2009 vor. Der Hildener Spezialist im Home Health Care-Bereich hat im Berichtszeitraum den Absatz seiner Produkte trotz schwerer Rezession signifikant steigern können. Die Umsatzerlöse markierten mit 36,6 Mio. EUR eine neue Bestmarke in der Firmengeschichte, entsprechend einem Zuwachs auf Jahresbasis von 21%. Mit dem Wegfall des Besserungsscheins besteht keine Ergebnisrestriktion mehr. MEDISANA Vorstandschef Ralf Lindner erwartet daher bereits für das laufende Jahr wieder überproportionale, zweistellige Wachstumsraten beim Nettogewinn sowie erneut ein Umsatzwachstum über dem Branchenschnitt. Für das laufende Geschäftsjahr ging die Ablösung des Besserungsscheins als Einmaleffekt jedoch in Höhe von 0,3 Mio. EUR zu Lasten des Ergebnisses. Ein weiterer Effekt, der das Ergebnis zusätzlich mit 0,6 Mio. EUR belastete, war die finanzmathematische Bewertung der Finanziellen Schulden nach IAS 39. Unterm Strich verblieb ein Jahresfehlbetrag von 0,4 Mio. EUR. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) lag auf den Stichtag bei 0,5 Mio. EUR (Vorjahr: 1,0 Mio. EUR). Die Bilanzsumme ist um mehr als ein Drittel auf knapp 40 Mio. EUR gestiegen, bedingt durch die Erstkonsolidierung der Gimelli Laboratories Co. Ltd.

MEDISANA agiert weiterhin international erfolgreich und hat 2009 die Gimelli Laboratories Co. Ltd. akquiriert sowie ein Tochterunternehmen in Russland gegründet. Insgesamt wurden 13,9 Mio. EUR der Umsätze durch ausländische Konzern-Töchter erzielt. 2010 soll die internationale Ausbreitung laut Ralf Lindner weiter forciert werden. Der Kauf von Gimelli hat die Internationalisierung gestärkt, die MEDISANA Produktpalette um den Bereich Dentalhygiene erweitert und zugleich den Einstieg in die margenträchtigere Eigenproduktion markiert. Mit der nun eingeleiteten sukzessiven Abkehr von der Auftragsproduktion dürfte die Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Konzerns nach Einschätzung von Vorstand und Aufsichtsrat einen weiteren deutlich positiven Impuls bekommen. Das Unternehmen wird 2010 die nationalen wie internationalen Vertriebsstrukturen optimieren und innovative Produktneuheiten auf den Markt bringen. Die testierten Zahlen sowie der vollständige Jahresabschluss werden im Rahmen der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes im Mai 2010 verbreitet.

*MEDISANA AG*
Itterpark 7 – 9
40724 Hilden

Tel.: 02103/2007-60
Fax: 02103/2007-10
info@medisana.de
Pressemitteilung als Download