MEDISANA setzt hohes Umsatzwachstum fort und erzielt das im Rahmen der Auslandsexpansion geplante Ergebnis

MEDISANA setzt hohes Umsatzwachstum fort und erzielt das im Rahmen der Auslandsexpansion geplante Ergebnis* Umsatz steigt um 47% auf 21,2 Mio. EUR
* Ausblick auf das zweite Halbjahr positiv
* Ziel für 2010: Umsatzsteigerung von 36,6 Mio. EUR auf über 50 Mio. EUR

Hilden, 31. August 2010 – Die MEDISANA AG (WKN: 549254) hat im ersten Halbjahr 2010 bei einer Wachstumsrate von 47% Umsätze von 21,2 Mio. EUR erzielt und damit ihren Rekordkurs fortgesetzt. Neben erfolgreichen eigenen Vertriebsanstrengungen führte die erstmalige Konso-lidierung der neuen ausländischen Tochtergesellschaften Gimelli Laboratories Inc. sowie Royal Appliance España S.L. zur weiteren Stärkung der Wettbewerbsposition. Die positive Entwicklung im europäischen Ausland konnte mit Umsätzen von 7,4 Mio. EUR (Vj. 6,2 Mio. EUR) fortge-schrieben werden, während darüber hinaus im restlichen Ausland 3,4 Mio. EUR (Vj. 0,8 Mio. EUR) erzielt wurden. Im Inland stiegen die Umsätze des Hildener Spezialisten für Home Health Care von 7,5 Mio. EUR im Vorjahr auf 10,4 Mio. EUR.

Bei einem unverändert lebhaften Auftragseingang wird sich die nun zügig verlaufende Integrati-on der neuen Auslandsgesellschaften in den kommenden Monaten deutlicher bemerkbar ma-chen. Immerhin steuert MEDISANA auf Umsätze von rund 30 Mio. EUR im laufenden Halbjahr bzw. einen Jahresumsatz von über 50 Mio. EUR zu. Dabei geht der Vorstand davon aus, auch ein deutlich positives operatives Ergebnis (EBIT) im Zeitraum Juli bis Dezember 2010 zu erreichen. Im ersten Halbjahr hatten die Konsolidierung der Tochtergesellschaften in Hong Kong/ China und Spanien sowie verschiedene Sonderfaktoren einen spürbaren Einfluss auf die Gewinn- und Verlustrechnung und führten zu einem EBIT von -0,7 Mio. EUR (Vj. 0,1 Mio. EUR). Bei einer leicht erhöhten Bilanzsumme von 39,8 Mio. EUR belief sich die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2010 auf 34%, womit MEDISANA unverändert über gesunde Bilanzstrukturen verfügt.

Die erheblichen Veränderungen im Rahmen der Internationalisierung kommen vor allem in der Steigerung der Mitarbeiterzahl zum Ausdruck. Beschäftigte MESDISANA im Konzern zum 30. Juni 2009 noch 69 Personen, so schwoll diese Zahl zur Jahresmitte 2010 auf 596 an. Nach Aus-sagen des Vorstands wird es hier kurzfristig sogar noch zu einer weiteren Aufstockung kommen, da man für Neuaufträge im Rahmen der angelaufenen Eigenproduktion bei Gimelli weiteres Personal benötigt. Die Eigenproduktion ist ein erklärtes Ziel der MEDISANA, um durch eine deut-lich steigende Wertschöpfung die Ertragsentwicklung positiv zu beeinflussen.
Vor dem Hintergrund eines unverändert lebhaften Auftragseingangs und sehr aussichtsreicher Produkteinführungen anlässlich des Messestarts der IFA am 03. September geht der Vorstand für das Geschäftsjahr 2010 von einem verbessertes Ergebnis bei Umsätzen von mehr als 50 Mio. EUR aus und erwartet für 2011 weiteres Wachstum.

Anstehende Termine
IFA (Messe), Berlin 03.-08. September 2010
Analysten- und Investorenkonferenz, Hamburg 23. September 2010
Bericht zum 3. Quartal 2010 29. November 2010

*MEDISANA AG*
Itterpark 7-9, 40724 Hilden
Tel.: +49 (0) 2103-200 7-60
Fax: +49 (0) 2103-200 7-10
info@medisana.de
www.medisana.de

Den vollständigen Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2010 finden Sie auf der Homepage der Gesellschaft unter Investor Relations/ Finanzberichte.

*UBJ. GmbH*
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Ingo Janssen
T.: +49 (0) 40 6378 5410
F.: +49 (0) 40 6378 5423
ir@ubj.de
www.ubj.de
PDF Download (45KB)