Neue Niederlassung in der Türkei: MEDISANA Konzern setzt Internationalisierung fort

* Türkei gilt als besonders attraktiver sog. Emerging Market
* Top-Manager beteiligen sich und übernehmen Wachstumsfinanzierung
* Kein Beteiligungs-Agio oder sonstiger Initialaufwand

Hilden, 05. August 2008. Die MEDISANA AG aus Hilden – Spezialist im Home Health Care-Bereich – hat über ihre griechische Konzerntochter Medisana Hellas eine Niederlassung in der Türkei gegründet. Medisana Türkei, an der Medisana Hellas zu 51% beteiligt ist, hat Standorte in Istanbul und Ankara. Laut Medisana Vorstandschef Ralf Lindner erfolgt der Markteintritt in der Türkei mit Medisana Hellas bewusst über den Nachbarn Griechenland, der mit den sogenannten „cultural differences“ im türkischen Geschäftsleben bestens vertraut ist. Besonders erfreut zeigt sich Ralf Lindner, dass es Medisana gelungen ist, mit den Herren Mesut Kilic und Korhan Sandikcioglu zwei türkische Topmanager mit Erfahrung im Home-Health-Care Markt für die türkische Niederlassung zu gewinnen: „Mit diesen beiden high potentials werden wir den türkischen Home Health Care Markt als einer der ersten Player in diesem Marktsegment nachhaltig erobern können.“ Ralf Lindner betont: „Kilic und Sandikcioglu bringen ihre Expertise in das neue Unternehmen ein. Zudem wird die Wachstumsfinanzierung von den beiden Top-Managern übernommen.“ Der türkische Markt gilt als besonders interessant für hochwertige Home Health Care Produkte. Mit 2.584 US-Dollar liegt das BSP pro Kopf deutlich höher als zum Beispiel in Russland (2.361 US-Dollar), einem anderen Emerging Market. Die Pro-Kopf-Ausgaben betragen auf dem türkischen Pharmamarkt 90 USD (in Russland 70 USD). Laut Ralf Lindner hätten eigene Studien zudem ergeben, dass die aktuelle Medisana Produktpalette sehr gut zu den Bedürfnissen des türkischen Marktes passt. Finanzvorstand Marco Getz ergänzt: „Die Neugründung erfolgt für Medisana sozusagen zum Nulltarif – bei direkter Beteiligung an der wirtschaftlichen Entwicklung. Neben den türkischen Managern bringt unser zypriotischer Partner, der die übrigen Anteile an Medisana Hellas hält, die weiteren Mittel in die Unternehmung ein. Damit ist Medisana Türkei finanziell bestens ausgestattet. Wir erwarten, dass Medisana Türkei bereits in diesem Geschäftsjahr zum Ergebnis beiträgt.“