Superfoods für Jedermann!

17. Juli 2019

Essen Sie sich gesund!

Es gibt sowohl Lebensmittel, die den Cholesterinspiegel ansteigen lassen als auch solche, die krebserregend sein sollen und solche, die dick machen. Neben all diesen und weiteren ernährungsphysiologischen Bösewichten gibt es aber auch viele gesundheitsfördernde Lebensmittel, im neumodischen Sprachgebrauch auch „Healthy Food“ oder „Superfoods“ genannt. Diesen werden bestimmte gesundheitliche Wirkungen nachgesagt, so senken einige zum Beispiel den Cholesterinspiegel, wirken entzündungshemmend oder sollen sogar das Wachstum von Krebszellen verlangsamen. In diesem Artikel verschaffen wir Ihnen einen Überblick über einige dieser gesunden Lebensmittel, nach denen Sie nicht erst suchen müssen, sondern die sie im Supermarkt um die Ecke finden!

Die Avocado als Superfood Nr. 1

Die Avocado ist reicht an ungesättigten Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffen sowie an Vitamin A und Vitamin E. Löffeln Sie die Frucht, schneiden Sie sie in Ihren Salat oder verarbeiten Sie sie zu einem leckeren Dip. Mit dem Verzehr von Avocados unterstützen Sie das Wachstum von Zellen, lassen Ihre Haut strahlen und kurbeln Ihre Fettverbrennung an.

Die Banane ist nicht nur krumm

Das gelbe Healthy Food enthält ordentlich Stärke! Die Banane wirkt sich positiv auf Ihren Blutzuckerspiegel aus und fördert eine gesunde Darmflora. Derweil hellt das enthaltene Vitamin B6 Ihre Stimmung auf. Da sie sehr süß ist, stellt sie eine ideale, gesunde Alternative für Naschkatzen dar. Und sie kann nicht nur roh verzehrt verzerrt werden, versuchen Sie die Banane mal zu backen oder legen Sie sie einfach auf den Grill!  

Apropos Naschkatzen:

Wenn Sie Hunger auf etwas Süßes haben, greifen Sie zu dunkler Schokolade! Diese hat einen besonders hohen Kakaoanteil und liefert somit große Mengen an Flavonoiden. Diese stärken das Immunsystem. Außerdem regt Kakao die Synthese von Serotonin an. Dieses wirkt sich positiv auf Ihre Stimmung aus – Serotonin wird auch als Glückshormon bezeichnet

Essen Sie mehr Basilikum!

Das Healthy Food namens Basilikum eignet sich perfekt für grüne Smoothies, Salate und Tomate mit Mozzarella. Die Gewürzpflanze wirkt antibakteriell und reguliert den Cholesterin- sowie den Blutzuckerspiegel. Außerdem kann Basilikum bei Magen- und Verdauungsbeschwerden Abhilfe schaffen.

Die häufig unterschätzte Birne

Die Birne ist reich an Antioxidantien und Ballaststoffen. Somit wirkt sie entzündungshemmend und fördert die Verdauung. Das Gute dabei ist, dass das Healthy Food nur wenig Kalorien hat. Waschen Sie die Birne vor dem Verzehr gründlich ab und genießen Sie sie mit Schale. In dieser ist nämlich ein Großteil der wertvollen Nährstoffe enthalten.

Dieser Kohl hat es in sich!

Blumenkohl ist nicht jedermanns Sache. Das könnte sich aber ändern, wenn Sie die Eigenschaften dieses Lebensmittels kennen. Blumenkohl ist nämlich nicht nur ballaststoffreich und fördert somit die Verdauung, sondern enthält auch noch viel Vitamin C und K. Dank dieser Inhaltsstoffe wirkt das Gemüse entzündungshemmend und krebsvorbeugend. Außerdem schützt Blumenkohl vor Herzkrankheiten. Sie können ihn beispielsweise kochen oder auch im Ofen rösten.

Brokkoli – grün, nährstoffreich und kalorienarm

Auch der Brokkoli enthält große Mengen an Vitamin C und K. Darüber hinaus kommen in dem äußerst kalorienarmen Gemüse vermehrt Vitamin B6, Kalium und Folsäure vor. Brokkoli schützt vor Krebs sowie vor Herzkrankheiten und ihm wird eine stimmungsaufhellende Wirkung nachgesagt. Besonders gut schmeckt das Gemüse auch als Suppe oder roh im Salat.

Ein Handvoll Cashewkerne am Tag!

Cashewkerne gelten als einer der weltvollsten Aminosäure-Lieferanten und sind reich an hochwertigen Pflanzenproteinen. Sie fördern einen erholsamen Schlaf, wirken allgemein beruhigend und heben die Stimmung. Greifen Sie zu Bioqualität, um sich die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieses Superfoods zu Nutze zu machen!

Mit einer roten Frucht dem Herz etwas Gutes tun

Erdbeeren haben verhältnismäßig wenig Fruchtzucker. Dafür enthalten Sie aber große Mengen an Vitamin C, Ballaststoffen und dem Spurenelement Mangan. All diese und weitere Bestandteile der Erdbeere beugen Krebs vor und sind gut für die Herzgesundheit.

Wichtig: Waschen Sie Erdbeeren vor dem Verzehr immer gründlich ab. Sie sind nämlich häufig pestizidbelastet.

Healthy Food “auf Norddeutsch“

Auch Grünkohl ist ein guter Vitamin-Lieferant. Er enthält Vitamin A, C und K. Außerdem gehören Flavonoide, Mangan und Glucosinolate zu seinen Inhaltsstoffen. Diese senken den Cholesterinspiegel, wirken entzündungshemmend und beugen Krebs vor. Sie können den Grünkohl auf norddeutsche Art kochen, sollten aber die Mettwurst weglassen. Diese enthält nämlich viel Fett.